fb-plugin-verbotenWir versuchen hier zu erklären, warum die üblichen facebook-Plugins auf Internetseiten den gültigen Datenschutzregeln widersprechen: Der Like-Button ist auch bekannt als „Gefällt mir“-Knopf, „Empfehlen“-Knopf oder als Bild mit Daumen nach oben. Jedermann kann ihn durch Einfügen eines kurzen HTML-Codes auf seiner Webseite einbinden.
Der Like-Button ist dann ein sog. Plugin. Ist der Code im Seitenquelltext eingebunden, werden bereits mit dem Seitenaufruf im Browser Daten an Facebook übermittelt. So erfährt facebook unter anderem, mit welcher IP-Adresse und welchem Browser Internetnutzer welche Seiten im Netz besuchen.
Dazu speichert Facebook ein mit „datr“ bezeichnetes Cookie auf dem jeweiligen Gerät. Dieses macht Nutzer wiedererkennbar und ermöglicht es, ihr vorheriges Surfverhalten im Internet zu verfolgen. Der Nutzer braucht dazu keinen facebook-Account zu haben. Ist man währenddessen jedoch bei Facebook eingeloggt oder meldet sich später bei facebook an, können die Daten wegen des Cookie mit dem facebook-Profil verknüpft werden.

Nach Meinung der Verbraucherzentrale NRW, der sich auch das Landgericht Düsseldorf angeschlossen hat, genügt das wegen der als personenbezogen eingestuften Daten nicht. Es wird auf das Telemediengesetz (TMG) verwiesen. Dieses verlangt einen ausdrücklichen und nicht zu übersehenden Hinweis auf den Grund und Zweck der Erhebung sowie auch der Verwendung der an Facebook übermittelten Daten. Darüber hinaus verlangt es eine vorherige Einwilligung der betroffenen Nutzer. Diese muss jederzeit abrufbar sein und deren Widerruf einfach möglich gemacht werden. In der Praxis würde die Nutzbarkeit dadurch sehr kompliziert, und es ist erheblich erschwert hier zu einer Rechtssicherheit zu kommen.

facebookDaher sagen wir „nein danke“ zu den facebook-Plugins und bauen unsere Seiten schnellstmöglich alle um. Dies empfehlen wir auch unseren Kunden. Wir ersetzen den Knopf durch einen Knopf mit dem facebook-Logo (o.ä.) und den Code von facebook mit einem „normalen“ Link zu der entsprechenden facebook-Seite. Für Shops die die Möglichkeit des „likens“ einzelner Produkte ermöglichen, empfehlen wir, diese Option zu deaktivieren. Benötigen Sie Hilfe bei der Verknüpfung Ihrer Internetseite mit facebook? Sprechen Sie uns an – wir können dies in den meisten Fällen kostengünstig und rechtssicher für Sie umsetzen. Auf Wunsch prüfen wir z.B. auch die Konformität Ihrer Impressum-Angaben bei facebook.