CO2-neutraler Druck und Kompensation von Bäumen

Bereits seit Jahren engagieren wir uns für CO2-neutrale Herstellung, wo es geht. Bei der Buchherstellung pflanzen wir, nun immerhin schon seit einem Jahr, mit dem Projekt von Grüne Erde, für jede Palette Bücher einen Baum. Da aus einem Baum (bei der Buchherstellung) derzeit ca. 3,7 Paletten gewonnen werden, halten wir dies für eine nachhaltige Verfahrensweise. Auf die Idee dazu hat uns einer unserer Verlagskunden gebracht und wir setzen dies nun für alle Buch-Druck-Projekte um. Mit dem Aufforstungsprojekt von „Grüne Erde“ hatte der Verlag einen guten und transparenten Partner, auch für uns, gefunden. Dies geschieht direkt mit „Grüne Erde“, ohne Mittelsmänner, und mit geringem Verwaltungsaufwand.

Auch wenn viele andere Kompensationen auch eher als „greenwashing“ bezeichnet werden können, bemühen wir uns stets darum einen CO2-Ausgleich zu erringen. Für Druckprodukte (die keine Bücher sind) unserer Kunden organisieren wir automatisch den CO2-Ausgleich, und zahlen entsprechende Anteile in Förderprojekte und via unserer Partnerdruckereien ein.

Hier noch die Beschreibung des oben genannten Projekts von „Grüne Erde“ selbst:

Im Frühsommer 2007 konnten wir Ihnen berichten, dass Grüne Erde 31 Hektar Bergregenwald in der brasilianischen Region Mata Atlantica erworben hat. „Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren 30.000 bis 35.000 Bäumchen zu setzen um das Grüne Erde-Grundstück komplett als Regenwald zu renaturieren“, sagt Kuno Haas, Grüne Erde Geschäftsführer und Projektleiter. Das staatliche, brasilianische „Instituto Terra“, von dem wir einen Teil der Pflanzen beziehen, hat uns ein wissenschaftliches Gutachten darüber erstellt, welche Pflanzen wo und in welcher Mischung anzusetzen sind, um für ein ausgewogenes, der Regeneration des Urwalds dienliches, ökologisches Gleichgewicht zu sorgen. Das Gebiet wird unter strengsten Nationalpark-Kriterien als privater Nationalpark geführt. Das Aufforstungsprojekt ist eine vollkommene Non-Profit-Aktion der Grünen Erde.

Auf Google-Earth finden Sie die Grüne Erde Aufforstungsfläche unter der Position 20,17938 S, 40,55283 W. Knapp daneben (nord-östlich) erkennt man das Wohnhaus unseres Mitarbeiters Zilvaldo Kempin, der dort mit Frau und Tochter lebt sowie die kleine Cafe-Plantage (natürlich biozertifiziert).

-->
FontFront